Backhandwerk mit Geschichte

Die Geschichte der Bäckerei Fuchs geht zurück auf den Limbacher Bäcker Franz Lediger, der im Jahr 1885 in Bamberg
sein Gewerbe als Bäcker anmeldete. 1897 erwarb er im Zinkenwörth den „Brückleinsbeck“ – ein über 400 Jahre altes
Anwesen mit eigener Backstube, welches später von Franz Ledigers Sohn Peter und dessen Frau Josephina übernommen wurde.
In 3. Generation erhielt die Bäckerei durch die Heirat von Gerda Lediger mit dem Bäckermeister Andreas Fuchs ihren
heutigen Namen und wurde ab 1977 in 4. Generation mit seinerzeit fünf Mitarbeitern von Harald und Hyazintha Fuchs
erfolgreich weiter geführt. Die Entwicklung gestaltete sich folgend derart positiv, dass sich die Familie Fuchs, im Jahr
1990 für den Neubau in der Bamberger Rodezstraße entschied.

ß